35. Routenbeschreibung

In diesem Dialog können Sie aus einer Streckenbeschreibung einen Flugplan erstellen, wie sie von verschiedenen Online-Diensten generiert oder bereitgestellt wird.

Der Dialog Neuer Flugplan aus Routenbeschreibung wird mit der Routenbeschreibung für den aktuellen Flugplan geöffnet, der auch Informationen über Geschwindigkeit und Reiseflughöhe enthalten kann.

In der oberen Hälfte des Dialogs befindet sich das Eingabefeld für die Routenbeschreibung, während in der unteren Hälfte alle Meldungen, Warnungen und Fehler angezeigt werden, die beim Lesen auftreten können.

Mit einer Menüschaltfläche Menu Button, können Sie die generierte Route anpassen.

Little Navmap wird versuchen, so viel wie möglich von der Route zu nutzen, auch wenn Teile des Flugplans, wie Wegpunkte oder Luftstraßen, nicht gefunden werden können oder Namen mehrdeutig sind. In diesem Fall werden in der unteren Hälfte Warnungen angezeigt.

Wenn eine Route eine lange Strecke zurücklegt und einen Wegpunktnamen enthält, der nicht eindeutig ist, kann es vorkommen, dass ein falscher Wegpunkt in den Flugplan aufgenommen wird. Korrigieren oder entfernen Sie diesen Wegpunkt manuell.

Viele Wegpunkte und Luftstraßen werden nicht gefunden, wenn Routenbeschreibungen aus den neuesten AIRAC-Quellen zusammen mit FSX/P3D-Bestandsdaten von 2005 verwendet werden. Es wird empfohlen, beim Lesen von Routenbeschreibungen aus Online-Quellen wie RouteFinder, Online Flight Planner, SimBrief oder SkyVector eine Navigationsdatenaktualisierung für die Bestandsszenerie oder Little Navmap zu verwenden.

Wenn eine Navigationsdatenaktualisierung nicht möglich ist, wählen Sie den AIRAC-Zyklus des Online-Dienstes, der dem Zyklus am nächsten liegt, auf dem die Navigationsdaten Ihres Flugsimulators basieren.

Beachten Sie, dass auch in Little Navmap berechnete Flugpläne in einigen Fällen nicht exakt zurückgerechnet werden können. Dies geschieht aufgrund von Mehrdeutigkeiten bei Navigationshilfen, wie z.B. NDB- und VOR-Stationen mit gleichen Namen oder Fehlern in den Quelldaten.

Die Flugplanhöhe wird verwendet, um den Flugplan zu erstellen, falls gegeben. Andernfalls wird die Reiseflughöhe automatisch durch den Flugplantyp (IFR oder VFR) und die Mindesthöhe der verwendeten Luftstraßenabschnitte bestimmt.

Die Reisegeschwindigkeit wird ignoriert und erzeugt eine Warnung, wenn sie gefunden wird.

_images/routedescr.jpg

Eine erfolgreich gelesene Routenbeschreibung mit einigen Warnungen über ignorierte Elemente. Der Wegpunkt LLL konnte nicht gefunden werden. Geschwindigkeit, Höhe, SID und STAR wurden erkannt.

35.1. Schaltflächen

  • In die Zwischenablage kopieren: Kopiert die aktuelle Beschreibung als Text in die Zwischenablage.
  • Aus Zwischenablage: Fügt den Text aus der Zwischenablage in das Eingabefeld ein. Der eingefügte Text wird in Großbuchstaben umgewandelt und alle ungültigen Zeichen werden vorher entfernt.
  • Aktualisiere vom Flugplan: Erstellt die Routenbeschreibung aus dem aktuellen Flugplan erneut. Verwenden Sie dies, nachdem Sie die Einstellungen mit der Menüschaltfläche geändert haben.
  • Lese Routenbeschreibung: Liest die Routenbeschreibung und zeigt in der unteren Hälfte des Dialogs alle Meldungen, Warnungen und Fehler an. Der aktuelle Flugplan ist von dieser Aktion nicht betroffen.
  • IFR / VFR: Definiert die Art des generierten Flugplans und die automatisch ermittelte Reiseflughöhe.
  • Menüschaltfläche Menu Button: Schreiben bezeichnet die Konvertierung aus dem Flugplan zur Routenbeschreibung und Lesen bezeichnet das Lesen der Beschreibung in den Flugplan. Sie können das Menü von der Schaltfläche abtrennen, indem Sie auf die gestrichelte Linie über der Schaltfläche klicken.
    • Abflug- und Zielflugplatz schreiben: Beachten Sie, dass das Deaktivieren dieser Option zu einer ungültigen Routenbeschreibung führt, die nicht in einen Flugplan zurückgelesen werden kann.
    • DCT (direkt) Instruktionen schreiben: Füge DCT für alle direkten Wegpunktverbindungen im Flugplan hinzu.
    • Fluggeschwindigkeits- und Höhenanweisungen für Reiseflug schreiben: Fügt die Reiseflughöhe aus dem Flugplan und die Geschwindigkeit aus der Flugzeugleistung hinzu.
    • Wegpunkte statt Luftstraßen schreiben: Nimmt keine Luftstraßennamen in die Zeichenkette, sondern erweitert sie und fügt nur die Namen der Wegpunkte ein.
    • Ausweichflugplätze schreiben: Fügt alle Ausweichflugplätze an das Ende der Beschreibung an.
    • SID und STAR schreiben: Fügt SID- und STAR-Namen ein, wenn diese für Abflug oder Ankunft gewählt wurden.
    • Generische SID und STAR schreiben: Fügt die allgemeinen Schlüsselwörter SID und STAR hinzu.
    • Schreibe keine SID und STAR: Fügt keine SID- und STAR-Informationen ein.
    • Wegpunkte statt Luftstraßen schreiben: Fügt keine Luftstraßennamen ein, sondern verwendet nur die Wegpunkte.
    • Lese Flugplätze am Ende als Ausweichflugplätze:
      • Aktiviert: Eine Liste der Flugplätze am Ende der Beschreibung wird als Ausweichflugplätze gelesen, mit Ausnahme des ersten in der Reihe der aufeinanderfolgenden Flugplätze, die als Bestimmungsort verwendet werden. Jeder Flugplatz mit einem gültigen STAR in der Flugroute wird ebenfalls als Ziel behandelt.
      • Deaktiviert: Das Lesen erstellt einen Flugplan mit den Flugplätzen als Zwischenziele und dem letzten als Ziel. Siehe Beispiele unten.
    • Lese ersten und letzten Eintrag als Navigationshilfe: Benötigt keine Flugplätze als Start und Ziel und löst das erste und letzte Element als Navigationshilfen auf. Nützlich zum Lesen von Schnipseln.
    • Lesen: Koordinaten an Wegpunkte anpassen: Versucht, Koordinaten mit nahegelegenen Wegpunkten abzugleichen. EICK 5000N00760W EDDF resultiert z.B. in EICK GAPLI EDDF, wenn dies aktiviert ist.
  • Erstelle Flugplan: Schließt den Dialog und erstellt einen neuen Flugplan für die analysierte Routenbeschreibung und ersetzt den aktuellen Plan. Sie müssen auf Lese Routenbeschreibung klicken, bevor Sie einen Flugplan erstellen können.

35.2. Format

Die Routenbeschreibung muss den folgenden Formatregeln entsprechen:

FROM[ETD] [SPEEDALT] [SID][.TRANS] [ENROUTE] [STAR][.TRANS] TO[ETA] [ALTERNATES]

Alle Elemente in eckigen Klammern sind optional.

FROM und TO: Dies sind die erforderlichen 3 oder 4 Buchstaben ICAO-Kennungen für Start- und Zielflugplätze.

Beispiele: KEAT, CYPU, S16.

ALTERNATES: Ausweichflugplätze sind optional und werden beim Lesen in Abhängigkeit von der Option Lese Flugplätze am Ende als Ausweichflugplätze, wie oben beschrieben, in den Flugplan aufgenommen.

SPEEDALT: Ein optionaler Eintrag, der die Reisegeschwindigkeit und die Höhe enthält. Siehe unten für Details. Die Geschwindigkeit wird beim Lesen ignoriert, da sie in der Flugzeugleistung vorgegeben ist.

ENROUTE: Dies ist eine Liste von entweder WAYPOINT oder einem AIRWAYWAYPOINT, die den aktuellen Flugplan bilden. Der erste Eintrag muss ein Flugplatz, Wegpunkt, VOR oder NDB sein.

WAYPOINT: Ein Wegpunkt, VOR, NDB, Flugplatz oder benutzerdefinierte Koordinaten. Siehe unten für Details zu den Koordinaten. Einem Wegpunkt kann DCT vorangestellt werden, um eine direkte Verbindung ohne Luftstraße anzuzeigen. Wegpunkte können mit einem optionalen /SPEEDALT-Wert versehen werden, welcher ignoriert wird.

Beispiele: TAU, BOMBI, AST, CL, EDDF.

AIRWAYWAYPOINT: Luftstraße und der Endwegpunkt auf der Luftstraße sind durch ein Leerzeichen getrennt.

Beispiele: V495 CONDI, V338 YVR, V330 TRENA.

SID.TRANS und STAR.TRANS: Entweder die Wörter SID oder STAR oder echte SID-, STAR- und Übergangsnamen, wobei der optionale Übergang durch ein . getrennt ist. Die generischen Schlüsselwörter SID und STAR stellen eine direkte Verbindung zum Reiseflugsegment her.

Beispiele: RDHK2.HOLLE, OHIO3.LFK, RDHK2, OHIO3.

35.2.1. Nicht unterstützte Funktionen

ETD und ETA: Vierstellige Abflug- und Ankunftszeiten, die an die Flugplatzkennung gebunden sind, werden ignoriert.

WAYPOINT.SPEEDALT: Zum Beispiel BOMBI/N0090A060. Höhenänderungen an Wegpunkten werden nicht unterstützt und beim Lesen ignoriert.

35.2.2. Ausweichflugplätze

Beispiel beim Lesen: Lese Flugplätze am Ende als Ausweichflugplätze aktiviert:

  • KPWA N0169F190 MUDDE3 ATOKA J25 FUZ J33 SCHRIE J50 LFK BAYYYY3.SJI KHOU KCLL KVCT
  • KPWA ATOKA J25 FUZ J33 SCHRIE J50 LFK KHOU KHOU KCLL KVCT

KHOU wird als Ziel gelesen, KCLL und KVCT sind Ausweichflugplätze für beide Beispiele.

Beispiel beim Lesen: Lese Flugplätze am Ende als Ausweichflugplätze deaktiviert:

  • KPWA N0169F190 MUDDE3 ATOKA J25 FUZ J33 SCHRIE J50 LFK BAYYYY3.SJI KHOU KCLL KVCT.

Nicht gültig. Fehlermeldung BAYYYY3.SJI nicht gefunden wird ausgegeben. KVCT wird als Ziel gelesen, KHOU und KCLL sind Zwischenziele.

  • KPWA ATOKA J25 FUZ J33 SCHRIE J50 LFK KHOU KHOU KCLL KVCT

KVCT wird als Ziel gelesen, KHOU und KCLL sind Zwischenziele.

35.2.3. Geschwindigkeit und Höhe

Reisegeschwindigkeit und Reiseflughöhe sind nicht durch ein Leerzeichen getrennt.

Die Geschwindigkeit wird mit vorangestellt:

K: Kilometer pro Stunde, gefolgt von einem vierstelligen Wert.

N: Knoten, gefolgt von einem vierstelligen Wert.

M: Mach, gefolgt von einem dreistelligen Wert. Der Mach-Wert wird in Bodengeschwindigkeit in Knoten umgerechnet, wobei die Standardbedingungen der Atmosphäre auf der angegebenen Flughöhe angenommen werden.

Die Höhe wird mit vorangestellt:

F: Flugebene als dreistelliger Wert.

S: Metrische Flugebene in drei Ziffern von zehn mal Metern.

A: Höhe in Hunderten von Metern in drei Ziffern.

M: Höhe in zehn mal Metern in vier Ziffern.

Beispiele:

N0410F310 410 Knoten auf Flugfläche 310.

M071F320 Mach 0,71 bei Flugfläche 320.

K0790M0710 790 Kilometer pro Stunde auf 7100 Metern.

35.2.4. Koordinaten

Die Koordinaten können in verschiedenen Formaten bereitgestellt werden:

Grad nur (7 Zeichen): Zwei Ziffern und Nord/Süd-Anzeige sowie drei Ziffern und Ost/West-Anzeige.

Beispiel: 51N010E

Grad und Minuten (11 Zeichen): Zwei Ziffern Grad, zwei Ziffern für Minuten und Nord/Süd-Anzeige. Dann drei Ziffern für Grad, zwei Ziffern für Minuten und Ost/West-Anzeige.

Beispiel: 4010N03822W.

Grad, Minuten und Sekunden (15 Zeichen): Zwei Stellen Grad, zwei Stellen für Minuten, zwei Stellen für Sekunden und Nord/Süd-Anzeige. Dann drei Ziffern für Grad, zwei Ziffern für Minuten, zwei Ziffern für Sekunden und Ost/West-Anzeige. Dieses Format wird zum Beispiel von SkyVector verwendet.

Beispiel: 481200N0112842E.

Nordatlantische Track Punkte (NAT). Zwei Ziffern Grad Nord und zwei Ziffern Grad West, gefolgt von dem Zeichen N.

Beispiel: 5010N.

Koordinieren von Wegpunktpaaren mit Grad und Minuten wie oben und mit Nord/Süd und Ost/West Indikator vorangestellt.

Beispiele: N4200 W02000 oder N4200/W02000.

Garmin GFP Format (13 Zeichen) Nord-/Südanzeige, zweistellig, dreistellig für Minuten bis 10. Dann Ost/West-Anzeige, drei Ziffern Grad, drei Ziffern Minuten um 10. Dieses Format wird vom Flight1 GTN 650/750 verwendet.

Beispiel: N48194W123096 N48194W123096`.

35.3. Beispiele für Flugplanbeschreibungen

Frankfurt Main (EDDF) nach Fiumicino (LIRF):

Direkte Verbindung:

EDDF LIRF oder EDDF DCT LIRF.

VOR nach VOR:

EDDF FRD KPT BOA CMP LIRF.

Wie oben mit Abflugzeit ( ETD ) und Ankunftszeit ( ETA ), die beide ignoriert werden:

EDDF1200 FRD KPT BOA CMP LIRF1300.

Wie oben auf Flugfläche 310 mit 410 Knoten:

EDDF N0410F310 DCT FRD DCT KPT DCT BOA DCT CMP DCT LIRF

Verwendung von Jet-Luftstraßen:

EDDF ASKIK T844 KOVAN UL608 TEDGO UL607 UTABA UM738 NATAG Y740 LORLO M738 AMTEL M727 TAQ LIRF

Wie oben auf Flugfläche 310 bei Mach 0,71 mit einer zusätzlichen Geschwindigkeit und Höhe bei NATAG , die ignoriert wird:

EDDF M071F310 SID ASKIK T844 KOVAN UL608 TEDGO UL607 UTABA UM738 NATAG/M069F350 Y740 LORLO M738 AMTEL M727 TAQ STAR LIRF

Benutzerdefinierte Wegpunkte mit Grad/Minuten-Notation und einem alternativen Flugplatz. LIRE:

EDDF N0174F255 4732N00950E 4627N01019E 4450N01103E LIRF LIRE

Flugplan unter Verwendung von SID- und STAR-Prozeduren mit Übergängen:

KPWA RDHK2.HOLLE ATOKA J25 FUZ J33 CRIED J50 LFK OHIO3.LFK KHOU

Flugplan mit den generischen Schlüsselwörtern SID und STAR:

KPWA SID ATOKA J25 FUZ J33 CRIED J50 LFK STAR KHOU

Flugplan mit SID- und STAR-Prozeduren mit Übergängen und zwei alternativen Flugplätzen:

KPWA N0169F190 MUDDE3 ATOKA J25 FUZ J33 SCHRIE J50 LFK BAYYYY3.SJI KHOU KCLL KVCT