37. Multiexport Flugplan

Multiexport vereinfacht den Flugplanexport und ermöglicht das Speichern in mehrere Formate auf einmal mit einem Klick in der Symbolleiste, einem Klick im Menü (Datei -> Multiexport Flight Plan Multiexport Flugplan) oder mit dem Tastaturkürzel Strg+Umschalt+M.

Der Dialog macht von Tooltips Gebrauch. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Zeilen und Schaltflächen, um weitere Informationen zu erhalten.

_images/multiexport.jpg

Übersicht über die Multiexport-Funktionen mit hervorgehobenen Menüpunkten.

37.1. Schnelles Einrichten

Die Exportfunktion ist zunächst deaktiviert, bis mindestens ein Format für den Export in Datei -> Multiexport Flight Plan Options Multiexport Flugplan Einstellungen aktiviert wurde.

Exportpfade werden, soweit bekannt, mit sinnvollen Werten vorausgefüllt. Dies geschieht beim ersten Öffnen des Dialogs und berücksichtigt die aktuelle Simulatorauswahl (Menü Szeneriebibliothek). Falls nicht zutreffend, wird eine beste Schätzung verwendet.

Passen Sie die Standardpfade bei Bedarf an. Sie können einen Pfad bearbeiten, indem Sie auf ihn doppelklicken oder die Schaltfläche Select Export Path verwenden, die einen Dateidialog zur Auswahl öffnet.

Aktivieren Sie das Ankreuzfeld links neben einer Zeile oder verwenden Sie das Kontextmenü, um ein Format für den Export zu aktivieren. Der Zeilentext wird fett dargestellt, wenn ein Eintrag aktiviert ist.

Passen Sie die Auswahl in der Auswahlliste Exporteinstellungen an und wählen Sie, ob Sie Dateien überschreiben möchten oder ob Sie für jedes gespeicherte Format einen Dateidialog sehen möchten.

Klicken Sie Ok, wenn Sie fertig sind.

Der Flugplan wird exportiert, wenn Sie das Menü Datei -> Multiexport Flugplan verwenden, ein korrekter Pfad eingegeben wurde und das Ankreuzfeld für das Format markiert ist.

Tipp

Sie können Flugpläne auch manuell aus dem Multiexporteinstellungen exportieren, indem Sie auf die Schaltfläche Export Flight Plan now Flugplan jetzt exportieren klicken.

Bemerkung

Beachten Sie, dass Little Navmap die exportierten Verzeichnisse nicht aufräumt. Alle alten Flugpläne bleiben erhalten und müssen von Zeit zu Zeit manuell entfernt werden.

Betrachten Sie exportierte Flugplandateien als Wegwerfdateien, da fast alle Exportformate Einschränkungen haben, die zu Datenverlust führen. Denken Sie daran, dass Sie diese jederzeit wiederherstellen können, indem Sie die ursprüngliche LNMPLN-Datei laden und erneut exportieren.

Siehe auch Flugplanformate für weitere Informationen zu den unterstützten Flugplanformaten.

37.2. Dateinamen

Little Navmap verwendet für die Dateiformate LNMPLN, PLN (nur FSX, P3D und MSFS), FGFP (FlightGear), HTML und GPX immer Dateinamen, die auf dem in den Einstellungen auf der Seite Flugplan eingestellten Muster basieren.

Andere Formate haben Einschränkungen, die kurze Namen erfordern. Für diese gilt das Muster nicht.

37.3. Exportieren des eigenen Flugplanformats Little Navmap

Der Export des Eigenes Flugplanformat von Little Navmap mit der Dateiendung LNMPLN ist ein Sonderfall im Vergleich zu den anderen Formaten. Wenn Sie dies für den Export aktivieren, ersparen Sie sich ein paar zusätzliche Klicks zum Speichern der Datei.

Folgendes passiert, wenn LNMPLN mit Multiexport gespeichert wird:

  • Der Dateiname wird automatisch anhand des gewählten Musters im Einstellungsdialog auf der Seite Flugplan vergeben. Wenn die Datei bereits unter einem anderen Namen bei Flugplan als LNMPLN speichern oder Flugplan speichern gespeichert wurde, wird dieser Name verwendet.
  • Little Navmap speichert die Datei in den im Multiexport-Einstellungen eingestellten Pfad.
  • Die aktuelle Datei wird als unverändert markiert. Das bedeutet, dass das * aus dem Fenstertitel gelöscht wird und Little Navmap beim Beenden oder Erzeugen eines neuen Plans nicht mehr zum Speichern der Datei auffordert.
  • Weitere Speicherungen (Menü Datei -> Flugplan speichern) werden den automatisch zugewiesenen Dateinamen und Pfad verwenden.

Bemerkung

Speichern Sie immer eine Kopie im Standardformat LNMPLN, bevor Sie in andere Formate exportieren. Dadurch kann Little Navmap alle Flugplaneigenschaften, wie Prozeduren, Ausweichflugplätze und Anmerkungen, wiederherstellen.

Beachten Sie, dass das LNMPLN-Format nur von Little Navmap verstanden wird. Versuchen Sie nicht, es in Simulatoren oder Add-ons zu laden.

Siehe auch Little Navmap LNMPLN-Format.

37.4. Fehler im Exportpfad

Der Pfad wird rot hervorgehoben, sobald ein Format für den Export mit einem nicht vorhandenen Verzeichnis oder einer nicht vorhandenen Datei aktiviert ist. Bewegen Sie die Maus über den Pfad, um detailliertere Fehlermeldungen zu sehen.

Verzeichnisse (bei manchen Exportformaten auch Dateien) müssen vorhanden sein, damit der Export funktioniert.

_images/multiexporterr.jpg

Fehlermeldung im Tooltip für den X-Plane FMS Export. Bewegen Sie den Mauszeiger über den roten Text, um dies zu sehen. Ebenfalls ausgewählt ist der MSFS-Flugplanexport ohne Pfadfehler.

37.5. Multiexport ausführen

Ein Dialog wird angezeigt, wenn beim Versuch, einen Flugplan zu speichern, nicht unterstützte Eigenschaften im aktuellen Flugplan entdeckt werden. Sie können diesen Dialog für zukünftige Speicherungen abschalten.

Das Drücken von Abbrechen in diesem Dialog stoppt den Export. Es werden keine Dateien exportiert.

Abhängig von der Einstellung in den Exporteinstellungen zeigt Little Navmap auch einen Dateidialog für jede exportierte Datei an.

Sie können das Speichern von Wegpunkten aktivieren, indem Sie die Menüpunkte Speichere Anflug-Wegpunkte, Speichere Wegpunkte für SID und STAR oder Speichere Wegpunkte statt Luftstraßen. Diese drei Optionen betreffen alle Flugplanexportformate, außer dem nativen LNMPLN-Format.

37.6. Multiexport Flugplan Einstellungen

37.6.1. Exportformat-Tabelle

Sie können auf die Tabellenüberschriften klicken, um den Inhalt zu sortieren. Tooltips geben weitere Informationen zu einigen Formaten und Pfadfehlern.

Spalten können durch Klicken und Ziehen des Tabellenkopfes verschoben und in der Größe verändert werden. Die Tabellenanordnung wird gespeichert und kann durch Auswahl von Ansicht zurücksetzen im Kontextmenü der Tabelle zurückgesetzt werden.

37.6.1.1. Ankreuzfeld / Auswählen

Das Ankreuzfeld ganz links aktiviert das jeweilige Format für den Export und hebt die Zeile in Fettschrift hervor. Pfadfehler werden nur angezeigt, wenn das Format aktiviert ist.

37.6.1.2. Select Export Path Pfad ändern

Öffnet einen Datei- oder Verzeichnisauswahldialog zur Eingabe des Pfades. Einige Exportformate benötigen eine Datei zum Anhängen von Flugplaninformationen anstelle eines Verzeichnisses.

37.6.1.3. Export Flight Plan now Exportieren

Öffnet einen Dateidialog zum sofortigen Export des aktuellen Flugplans. Sie können auch Formate exportieren, die nicht aktiviert sind.

37.6.1.4. Reset Export Path Pfad zurücksetzen

Setzt den Pfad auf den Standardwert zurück. Der Standardpfad wird durch die aktuelle Szeneriebibliothek oder Simulatorauswahl bestimmt. Falls nicht zutreffend, wird die beste Schätzung aus installierten Simulatoren verwendet.

37.6.1.5. Spalte Exportpfad

Doppelklicken Sie oder drücken Sie die Taste F2, um den Pfad direkt zu bearbeiten. Sie können Pfade z.B. aus dem Windows Explorer in dieses Feld kopieren und einfügen.

37.6.2. Export-Optionen

In der Auswahlliste können drei Optionen ausgewählt werden. Diese gelten für alle Exportformate.

37.6.2.1. Zeige Dateiauswahldialog für jedes exportierte Format

Öffnet einen Datei- oder Verzeichnisauswahldialog für jedes aktivierte Exportformat, sobald Multiexport Flugplan verwendet wird. Der Dialog erlaubt es, einen Export abzubrechen oder den Dateinamen oder Pfad zu ändern.

Wenn Sie in diesem Dialog auf Abbrechen drücken, wird der Exportvorgang weiterer Formate nicht gestoppt.

37.6.2.2. Zeige keinen Dateidialog. Erstelle Sicherungskopien im Falle eines Konfliktes

Vorhandene Dateien werden bis zu einem Maximum von vier Dateien gesichert und die neue Datei wird an ihrer Stelle gespeichert. Little Navmap prüft nicht auf geänderte Dateien. Wenn Sie zu oft speichern, kann es vorkommen, dass die Sicherungen alle gleich sind.

Beispiel: Mehrmaliges Sichern des Plans von ENKB nach LICR im X-Plane FMS Format:

  • Letzter Plan: ENKB-LICR.fms
  • Sicherungen: ENKB-LICR_1.fms, ENKB-LICR_2.fms, ENKB-LICR_3.fms, ENKB-LICR_4.fms

37.6.2.3. Zeige keinen Dateidialog. Überschreibe existierende Dateien ohne Warnung

Vorhandene Dateien mit dem gleichen Namen werden überschrieben. Seien Sie vorsichtig mit dieser Einstellung, besonders wenn Sie die Option Exportieren des eigenen Flugplanformats Little Navmap verwenden.

Beim Speichern wird keine Sicherung erstellt.

Dies hilft, die die Ausgabeverzeichnissen übersichtlicher zu halten, kann aber Flugplandateien überschreiben.

37.6.3. Hilfe

Öffnet dieses Kapitel in der Online-Hilfe.

37.6.4. Ok

Übernimmt alle Änderungen und schließt den Dialog.

37.6.5. Abbrechen

Verwirft alle Änderungen und schließt den Dialog.

37.7. Kontextmenü

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Flugplanformattabelle, um das Kontextmenü zu öffnen.

37.7.1. Für Export vorsehen

Wählt das Format für den Multiexport aus. Entspricht der Schaltfläche Pfad ändern.

37.7.2. Select Export Path Exportverzeichnis auswählen

37.7.3. Export Flight Plan now Flugplan jetzt exportieren

Speichert das Format jetzt. Entspricht der Schaltfläche Exportieren.

37.7.4. Reset Export Path Exportverzeichnis zurücksetzen

Pfad auf Standard zurücksetzen. Entspricht der Schaltfläche Pfad zurücksetzen.

37.7.5. Pfad bearbeiten

Ermöglicht die direkte Bearbeitung des Pfades. Dies ist dasselbe wie ein Doppelklick in das Pfadfeld oder das Drücken von F2.

37.7.6. Pfade und Auswahl zurücksetzen

Setzt alle Pfade auf sinnvolle Voreinstellungen zurück, auch unter Berücksichtigung der aktuellen Simulatorauswahl. Dies ist dasselbe wie das Klicken auf Pfad zurücksetzen in jeder Zeile.

Deaktiviert auch alle Flugplanformate für den Export.

37.7.7. Reset View Ansicht zurücksetzen

Setzt die Spaltengröße und die Spaltenreihenfolge auf den Standard zurück.

37.7.8. Text vergrößern, verkleinern und Standardtextgröße

Ändert die Textgröße in der Tabelle. Die Größe wird gespeichert.